karate-muenster
start angebote verein verein
Web-Design: Erwin Oertel, http://www.eoe-design.de
Trainingshalle
Dojo
Mitglieder-Treff
Sauna
Außenanlage
Terminkalender
Sitemap
Impressum
Datenschutz
facebook_icon.png
Trainingshalle
Unsere Trainingshalle ist modern
und hochwertig ausgestattet.
Pratzen, Deuserbänder, Makiwara,
Sandsäcke und weitere Trainings-
geräte ergänzen diese Ausstat-
tung. Sie werden im Rahmen der
einzelnen Trainingseinheiten ein-
gesetzt und können unter Anlei-
tung eines erfahrenen Trainers
zusätzlich zur individuellen Leis-
tungssteigerung genutzt werden.

Die hochmoderne Halle wird durch
japanisch-traditionelle Deko-Ele-
mente ergänzt. An einer Hallen-
wand hängen zwei Kalligraphien,
die zum einen "Do-Kan" (der Weg
ist ein Kreis) und zum anderen
"Karate-Do" (Der Weg des Karate)
bedeuten.

Der Tiger im Kreis unter beiden
Kalligraphien steht als Symbol für
unsere Stilrichtung: Shotokan-
Karate. Diese Kalligraphien sym-
bolisieren die wichtigste Stelle des
lr_dojo_03_q.jpg

lr_dojo_04_q.jpg
Dojos und dienen außerdem dazu, uns im Training immer wieder daran zu
erinnern, dass wir alle - auch die Trainer - einem höheren Ziel unterworfen
sind und nie für uns in Anspruch nehmen können, oberhalb eines anderen
Karatekas zu stehen. Bescheidenheit, Selbstdisziplin und der Wunsch nach
eigener Perfektion sind die Eigenschaften, nach denen ein Karateka im und
auch außerhalb des Trainings strebt. Ganz im Sinne unseres Dojo-Kun.
lr_karatedo.jpg lr_dokan.jpg
Karate-Do Do-Kan
Im Gesellschaftsbereich ergänzen drei weitere Kalligraphien die Einrich-
tung. Sie bedeuten Oss (der traditionelle japanische Gruß der Karateka
untereinander), Mondo (das Lehrgespräch zwischen Schüler und Meister)
und Zanchin (Innere Haltung und Kampfgeist, die sich ein jeder Karateka
zu Eigen machen soll). Alle Kalligraphien in unserem Dojo sind handge-
schrieben und tragen rechts unten das Namenssiegel des Schreibkünst-
lers.
Rückblick auf die Bauphasen unseres Trainingszentrums
Geschichte / Vorbereitung
15.04.1986 Erstes Training Dojo Bennostrasse
30.09.1996 Ende Nutzung Dojo Bennostrasse
(gekündigt am 14.5.1996)
30.12.1996 Antragstellung öffentliche Mittel
12.02.1997 Beschluss der Mitgliederversammlung über
die Errichtung eines eigenen Dojos
12.04.2000 Bewilligung öffentliche Mittel
08.10.2000 Party "Erster Spatenstich"
07.11.2000 Vorliegen aller behördlichen Genehmigungen /
Abschluss Erbbaurechtsvertrag
Bauphase
08.11.2000 Beginn der Erdarbeiten
11.12.2000 Fertigstellung Betonsohle / Beginn Rohbau
12.01.2001 Richtfest
06.01.2001 Beginn Innenausbau
Fertigstellung
30.04.2001 Einweihungstraining
01.05.2001 Tag der offenen Tür
(siehe auch: Dojoinfo-Spezial 3/2001)
03./04.05.2001 Einweihungstraining
07.05.2001 Start neuer Trainingsplan
12./13.05.2001 1. Bonsai-Lehrgang





zum
Downloaden:


Dojo-Info
1 / 2018


(ca. 5,1 MB)

Weitere
Dojo-Infos im
Archiv
 
www.eoe-design.de